DRUCKDATEN

ABGABEPARAMETER FÜR DIGITALE UND ROLLENDRUCKMATERIALIEN

Fileformat: unbeschichtetes TIFF, JPG oder vom PostScript (PS-) distilliertes Komposit- PDF-File.
Eine Entsprechung dem Normalformat PDF/ X1 soll vorhanden sein.
Farbmodus: Sie sind gebeten, die Materialien im CMYK-Farbmodus abzugeben.
Bildelemente, Bildauflösung: CMYK Farbmodus, beim 1:1 Größenverhältniss 100 dpi Bildauflösung.
Farbenprofil: Abgabe: ISO Coated Fogra 39 oder ohne Farbenprofil.
Rand-, Schnitt- und Adapterzeichen: sie werden im allgemeinen nicht benötigt, weil die Materialien vom Hand geschnitten werden. Die genauen Parameter werden andernfalls von der Kontaktperson angegeben (z.B.: bei einer Popup-Hintergrundwand 2 Zentimeter Randabstand sowohl unten, als auch oben).
Rizierung, Weiß-und Lackdruck: bei diesen Kreativtechniken sind direkte (Spot-) Farbkanäle anzuwenden. Die genaue Bezeichnung des Farbkanals (Klein- und Großbuchstaben, Untenstrich) sind dabei äußerst wichtig. Die Bezeichnungen sind wie folgt:
– Rizierung: CutContour
– Weißdruck: RDG_WHITE
– Lackdruck: RDG_GLOSS
Die Overprint-Verwendung ist nicht gestattet (die verdeckten Objekte werden beim Druck sichtbar)! Sie werden gebeten, bei den speziellen Farben keine Ausblendung zu gebrauchen, weil es vom RIP nicht berücksichtigt werden kann. Bei der Rizierung ist bloß eine Einlinienzeichnung entsprechend (die Einstellung convert curves to outlines wird nicht akzeptiert!).
Abgabe von Materialien: Im Falle der Dateiträger USB persönlich, bzw. per FTP oder per Mail online (max. 10 MB).
– Wir bitten Sie, unseren Kollegen vor der Abfertigung Ihrer Graphik zu kontaktieren, insbesondere, wenn es um ein besonderes Produkt geht!
– Der Satzspiegel soll von der Schnittstelle minimum einen 3-Millimeterabstand besitzen.
– Beim Digitaldruck kann eine Farbenreklamation im Nachhinein nicht akzeptiert werden!
– Sollte es in den abgegebenen Materialien Veränderungen oder Korrektionen irgendeiner Art geben, werden Bearbeitungskosten verrechnet.
– Wir bitten Sie, die Materialien im Vorhinein nicht zu montieren.
– Eine Reklamation im Falle eines den Abgabeparametern nicht entsprechenden Materials kann nicht akzeptiert werden!

ABGABEPARAMETER FÜR DRUCKMATERIALIEN

Fileformat: vom PostScript (PS-) distilliertes Komposit- PDF-File. Eine Entsprechung dem Normalformat PDF/ X1 soll vorhanden sein.
Farbmodus: Sie sind gebeten, die Materialien im CMYK-Farbmodus abzugeben. Es besteht die Möglichkeit, ausschließlich anhand des Farbensystems Pantone auch direkte Farben anzuwenden.
Bildelemente, Bildauflösung: CMYK Farbmodus, beim 1:1 Größenverhältniss 300 dpi Bildauflösung.
Farbenprofil: Abgabe: ISO Coated Fogra 39 oder ohne Farbenprofil.
Rand-, Schnitt- und Adapterzeichen: Der Randabstand beträgt minimum 3 Millimeter, bei Heften und Büchern 5 Millimeter. Die Schnittzeichen sollten gefälligst in jedem Fall angegeben werden, möglicherweise bei Benutzung von mechanischen, automatischen Zeichen, mit Registrationsfarben. Die Schnitt- und Adapterzeichen sollen in jedem Fall außerhalb des Randzeichens platziert werden. Wir bitten Sie, die Faltung außerhalb des Randzeichens mit einer kurzen, gestrichelten Linie immer zu markieren.
Stanzierung, Rizierung: bei stanzierten oder rizierten Materialien wird gebeten, in einem PDF-File an einer Seite nur den zu druckenden Stoff, an einer weiteren Seite die Stanz- oder Rizkurve, schließlich an einer letzten die beiden vorigen einander angepasst anzugeben. Die Kurve soll in jedem Fall eine direkte Farbe und eine Overprint-Einstellung besitzen. Nur eine Einlinienzeichnung ist hier entsprechend (die Einstellung convert curves to outlines wird nicht akzeptiert!).
Abgabe von Materialien: Im Falle der Dateiträger USB persönlich, bzw. per FTP oder per Mail online (max. 10 MB).
– Im Falle eines mehrseitigen Stoffes wird immer um eine Abfolge der Seitenreihe, wie es nachher geblättert werden soll, gebeten. Es ist wichtig, auch die leeren Seiten im PDF-File zu markieren!
– Der Satzspiegel soll von der Schnittstelle minimum einen 3-Millimeterabstand besitzen.
– Eine Farbengarantie kann erst nach einer, bei uns ausgeführter Abfertigung und Genehmigung eines digitalen Proofs übernommen werden.
– Sollte es in den abgegebenen Materialien Veränderungen oder Korrektionen irgendeiner Art geben, werden Bearbeitungskosten verrechnet (4000 HUF/Stunde).
– Wir bitten Sie, die Materialien im Vorhinein nicht zu montieren.
– Eine Reklamation im Falle eines den Abgabeparametern nicht entsprechenden Materials kann nicht akzeptiert werden!